produkt_jagdwurst

Ursprünglich hatte ich mir Jagdwurst ausprobiert, weil die Tiefkühltruhe voll war.
Früher dachte ich, dass Jagdwurst das Produkt aus einem Treffen zwischen einem Chemiker und einem Abfallspezialisten ist.
Dabei besteht die Wurst fast nur aus Fleisch und Speck (Schweine).
Lediglich durch die feine Kutterung ist es möglich, nicht nur das aussortierte magere Fleisch von den Knochen zu verwenden sondern letztendlich wird alles was vom Knochen gelöst wird, in den Kutter geschmissen. Also auch Bauchlappen, Sehnen und stark durchwachsene Fleischpartien.
Somit ist da auch nur gutes Tier drin, nur der Verwertungsgrad des Tieres ist entsprechend höher.
Für mich ist das eher ein Grund mehr geworden, um mir stets Jagdwurst vom Fleischer mit zu bestellen.
Die Wurst ist frisch und saftig, schmeckt pur auf verschiedensten Brotsorten und wird zur Delikatesse mit verschiedensten Senfsorten (mir insbesondere mit Frucht- und Honigsenfsorten).

Bitte hier eine Verfügbarkeit anfragen: Link u.s.w.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.